Darum geht es

Die Initiative „Schulhausroman“ startete 2005 in der Schweiz und wird seitdem in vielen deutsch- und französischsprachigen Schulen mit großem Erfolg umgesetzt.

Beim Schulhausroman entwickeln Schüler von Bremer Oberschulen gemeinsam mit professionellen Schreibtrainern, allesamt renommierte Autoren, eine eigene Geschichte und eigene literarische Figuren. Kaum eine andere Literatur ist so nah dran an den Jugendlichen wie die Schulhausromane. Das Projekt richtet sich gezielt an bildungsfern aufwachsende Schülerinnen und Schüler, die einen erhöhten Förderbedarf in der Sprachentwicklung haben. Mit dem Schulhausroman startete 2015 ein internationales Literaturprojekt erstmals in Bremen!
Der Schulhausroman wird vom virtuellen Literaturhaus Bremen federführend umgesetzt und von starken Partnern unterstützt.

  • Zwei Autorinnen

    begleiten aktuell die Schülerinnen und Schüler während der achtmonatigen Projektphase.

  • 2 Schulklassen

    nehmen die Herausforderung an und schreiben ihren ersten Roman.

  • 54 Seiten

    voller mörderischer Spannung und Unterhaltung sind das Ergebnis des zweiten Bremer Schulhausromans der Wilhelm-Olbers-Schule.

  • Spaß und Respekt

    stehen beim Schreiben und Entwickeln der Geschichten im Vordergrund.

Die Mischung macht es!

Das Erfolgsrezept für einen gelungenen Schulhausroman besteht aus den Akteuren, die das Projekt neun Monate lang begleiten.
Die Schule
Die Schule
am Ernst-Reuter-Platz in Bremerhaven
Die Autorin
Die Autorin
Jutta Reichelt führt durch die Schreibworkshops und redigiert das Ergebnis
Die Schulklasse 10L
Die Schulklasse 10L
schreibt ihren ersten Roman
Die Lehrerin
Die Lehrerin
Sabine Lehmann lässt sich auf ein spannendes Literaturprojekt ein
Die Schule
Die Schule
Oberschule im Park in Bremen
Die Autorin
Die Autorin
Betty Kolodzy sorgt dafür, dass aus den vielen Ideen am Ende ein richtiger Roman wird
Betty Kolodzy
Die Schulklasse 8A
Die Schulklasse 8A
bemüht sich gemeinsam um eine gute Story
Die Lehrerin
Die Lehrerin
Maja Reinhardt betreut die Schreibaufgaben zwischen den Romanworkshops

Pressemappe

Der Pressespiegel zum Bremer Schulhausroman
Die Romanze von Ayse und Adrian

Anken Velten im Stadtteil-Kurier über einen Schulhausroman, der im Bremer Westen spielt. Am 27. Februar 2017

Schulhausroman vor Vollendung

Der erste Bremerhavener Schulhausroman mit Jutta Reichelt entsteht. Hendrik Werner hat die Ernst-Reuter-Schule besucht.

Ein Liebesdrama aus der Schule

An der Oberschule im Park schreiben die Jugendlichen gegenwärtig ihren eigenen Roman. Martin Bollmann berichtet darüber im Weser-Report am 22. Februar 2017.

Interview mit Richard Reich

Britta Lumma im Gespräch mit Richard Reich, dem Schweizer Gründer des Projekts „Schulhausroman“. Nordwestradio

Bremer Schülerinnen schreiben Krimi

Ein Presseartikel über den Schulhausroman mit Osman Engin im Weser Kurier am 18. Februar 2016 von Silvia Pucyk.

TV-Beitrag

SAT1 berichtet am 9. März 2016 live aus der Wilhelm-Olbers-Schule über den Bremer Schulhausroman.

Reportage zum Schulhausroman

Silke Behl hat sich unter die Schüler gemischt und sich mit ihnen über das Romanprojekt unterhalten. Nordwestradio

Film

Der erste Filmbeitrag zum Schulhausroman. Vielen Dank an Radio Bremen!

Schreibwerkstatt Schulhausromane in Bremen

Ein Beitrag von Florian Bänsch.Nordwestradio

Schreiben mit Spaß!

Alexandra Knief schreibt am 4. Februar 2015 über den ersten Bremer Schulhausroman mit Bas Böttcher in der Gesamtschule West.

Interview mit Bas Böttcher

Silke Behl im Gespräch mit dem Schriftsteller Bas Böttcher über das Bremer Projekt. Nordwestradio

Das sagen andere über uns

Berichte aus der Presse, von Eltern , Schülern, Autoren, Bibliotheksdirektorinnen, Programmleiterinnen und vielen anderen Menschen aus Bremen.