Veröffentlichungen

17_AA_Schulhausroman_Umschlag.inddBremerhavener Schulhausroman Nr. 1
Schuljahr 2016/2017

Zum Inhalt: Till ist neu an der Schule und hat schon bald ziemlichen Ärger am Hals: Er legt sich mit Hakan, dem Magger der Klasse an, als der den streberhaften Philipp schikaniert. Immerhin kann er damit Jennifers Aufmerksamkeit gewinnen. Jennifer, die behauptet, dass im Schulkeller Unheimliches vor sich geht. Ein Gerücht, denkt Till. Aber dann hört Philipp Schreie aus dem Keller und sie finden ein altes Tagebuch mit rätselhaften Einträgen, das nach den ersten Seiten abrupt endet.
Dies ist die Geschichte von fünf Jugendlichen, die unterschiedlicher nicht sein könnten und die in einer späten Sommernacht beschließen, eine Clique zu werden und dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Sie ahnen nicht, welche Herausforderungen und Gefahren auf sie warten…

Schreibcoach: Jutta Reichelt
wurde 1967 in Bonn geboren und lebt seit 1988 in Bremen. Jutta Reichelt ist Schriftstellerin und Dozentin für Literarisches Schreiben. 2001 Würth-Literaturpreis der Tübinger Poetik-Dozentur, 2005 Endrunde 8. Harder Literaturwettbewerb, 2008 Preis der Jury des 10. Irseer Pegasus sowie Endrunde Wortlaut 08. 2015 erschien ihr aktueller Roman „Wiederholte Verdächtigungen“ bei Klöpfer & Meyer.

Oberschule am Ernst-Reuter-Platz
Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs der Oberschule am Ernst-Reuter-Platz in Bremerhaven-Lehe haben zusammen mit Schreibcoach Jutta Reichelt einen Schulkrimi geschrieben. Ihre Klassenlehrerin Sabine Lehmann hat sie dabei bestens begleitet. Auf Einladung der Bremer EU-Vertretung präsentierte die Klasse 10L ihren Roman im Juni 2017 in der Internationalen Schule in Brüssel und in der dortigen Landesvertretung der Hansestadt Bremen.

Die Autorinnen und Autoren: Ali Abdulasatar, Kurdi Akgül, Emine Aziri, Le Hoang Bräuning, Samira Bugrahan, Sebastian Büttner, Ana Rita da Silva Ramos, Kilian Fielbrandt, Caleb Freed, Anna Hakszerova, Winona Horbank, Johnston Höttges, Florian Lissner, Alina Meyer, Emre Özkan, Lena Powel, Tatjana Savostikova, Mert Sen, Tiffany Wichmann

 >> Buch bestellen
„Die dunklen Stufen zur Jugend“ | 1. Bremerhavener Schulhausroman | Carl Schünemann Verlag | 1. Auflage 2017 | ISBN 978-3-96047-023-6


Aus_Freundschaft_wird_Liebe_Cover

Bremer Schulhausroman Nr. 3
Schuljahr 2016/2017

Zum Inhalt: Die Portugiesin Angelina kommt neu in die Klasse. Sie ist aufgeregt und nervös. Ihr polnischer Sitznachbar Adrian gefällt ihr sofort. Doch da ist auch die Türkin Ayse, die Adrian voll „hayet“ findet. Und welche Rolle spielt der Koreaner John Kim?
Was die vier Jugendlichen miteinander erleben und wie es in ihrem Stadtteil Gröpelingen zugeht, wird aus den unterschiedlichen Perspektiven der Schülerinnen und Schüler erzählt. Dies ist eine Geschichte über das Miteinander der verschiedenen Kulturen und über Freundschaft und Solidarität. Und nicht zuletzt ist es eine Liebeserklärung der Jugendlichen an ihr buntes Gröpelingen in Bremen.

Schreibcoach: Betty Kolodzy
wurde 1963 in Wolfenbüttel geboren und wuchs in München auf. Später zog sie über Marseille, London und Granada nach Berlin. Es folgte eine Zwischenstation in Istanbul. Mittlerweile lebt die gelernte Fremdsprachenkorrespondentin und Kommunikationswirtin als freie Autorin in Bremen. Betty Kolodzy ist Preisträgerin des Bremer Autorenstipendiums 2013. Im Jahr 2014 erhielt sie den Wiener Werkstattpreis und das Autorenstipendium des Bremer Literaturkontors in den Künstlerhäusern Worpswede. 2016 Arbeitsstipendium des Landes Sachsen-Anhalt im Kunsthof Dahrenstedt.

Oberschule im Park
Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs der Oberschule im Park in Bremen-Oslebshausen nahmen die Herausforderung an und schrieben zusammen mit Betty Kolodzy ihren ersten Roman. Ihre Deutschlehrerin Maja Reinhardt hat den Jugendlichen dabei mit Rat und Tat zur Seite gestanden.

Die Autorinnen und Autoren: Abdullah Alahmad, Daniel Ambrosi, Sinan Atac, Fllanza Batushaj, Sude Bayrak, Sedanur Budak, Lisa Diederich, Kaddija Friedemann, Roya Gholami, Leart Jakupi, Laura Möhlmann, Timo Müller, Ermal Nrecaj, Haluk Sayin, Leonie Schütze, Jennifer Sygulka, Ibrahim Taubhorn, Mukades Veliu, Emily Schmidt

 >> Buch bestellen
„Aus Freundschaft wird Liebe“ | 3. Bremer Schulhausroman | Carl Schünemann Verlag | 1. Auflage 2017 | ISBN 978-3-96047-024-3


06_Schulhaus_Umschlag_Endfassung_290416.inddBremer Schulhausroman Nr. 2
Schuljahr 2015/2016

Zum Inhalt: Josh Carter steckt mitten in den Hochzeitsvorbereitungen für seinen Kollegen James, als eine brutale Mordserie in Dublin die Öffentlichkeit erschüttert. Beide arbeiten bei der Mordkommission und werden mit der Aufklärung der Todesfälle betraut. Ihre Vorgesetzte Sandra Adams plagt sich mit ihrem Ex, hat eine Vorliebe für Fertiggerichte und verpasst keine Folge ihrer Lieblingsserie „Grey´s Anatomy“.Als Sandra eines Tages in ihrem Appartement ein Paket mit grausamem Inhalt öffnet, spürt sie, dass sie es mit einem Psychopathen zu tun hat, der auch ihr Leben bedroht. „Ich habe immer ein Auge auf dich“, lautet seine unmissverständliche Botschaft.Für Sandra und ihre Kollegen beginnt ein Kampf um Leben und Tod.

Schreibcoach: Osman Engin
wurde 1960 in der Türkei geboren und lebt seit 1973 in Deutschland. Nach seinem Studium der Sozialpädagogik in Bremen wurde er freier Schriftsteller. Osman Engin machte sich mit seinen Satiren und Hörfunkbeiträgen einen Namen, die seit 1983 regelmäßig in großen Zeitungen erscheinen, bzw. bei Radio Bremen zu hören sind. Sein erstes Buch veröffentlichte er 1985 unter dem Titel „Der Deutschling“. Es folgten viele weitere Buchveröffentlichungen, darunter die satirische Serie, die mit dem Band „Don Osman“ 2005 begann. Für seine Texte wurde Engin mehrfach ausgezeichnet. 2006 erhielt er den ARD-Medienpreis.

Wilhelm-Olbers-Schule
Schülerinnen des 9. Jahrgangs des Profilkurses Literatur der Wilhelm-Olbers-Schule in Bremen-Hemelingen entwickelten zusammen mit Osman Engin und ihrer Lehrerin Eva Laux ihren ersten Kriminalroman. Die Wilhelm-Olbers-Schule und das Literaturhaus Bremen wurden für dieses Projekt 2016 mit dem ersten 1. Preis in der Kategorie „Kulturelle Teilhabe“ des Bundeswettbewerbs „Kultur macht Schule“ ausgezeichnet.

Die Autorinnen: Jessica Baier, Ezo Gül Bezenk, Alida Foot, Marcella Harbeke, Laura-Marie Juhr, Lisa Magel, Nele Mettendorf, Alina Poetter, Lara Pohl, Neele-Sophie Schneider, Merle Wendt und Christina Wundersee.

>> Buch bestellen
„Dunkles Verlangen“ | 2. Bremer Schulhausroman | Carl Schünemann Verlag | 1. Auflage 2016 | ISBN: 978-3-944552-006-9


Bremer Schulhausroman Cover

Bremer Schulhausroman Nr. 1
Schuljahr 2014/2015

Zum Inhalt: Günni Birnenbiss ist ein echter Loser, der im Bademantel einkaufen geht und ohne seine Pulle Korn nicht mehr klarkommt. Für das Super-Model Beyona aus Chinatown läuft eigentlich alles nach Plan, bis sie eines Tages vom Laufsteg fällt und sich den Fuß bricht… Günni und Beyona gehören zum Figurenkabinett des ersten Bremer Schulhausromans, den Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule West selbst geschrieben haben. Unterstützt wurden sie dabei vom Deutschen Poetry-Slam- Meister Bas Böttcher.

Schreibcoach: Bas Böttcher
wurde 1974 in Bremen geboren. Der Lautpoet zählt zu den Mitbegründern der deutschsprachigen Poetry-Slam-Bewegung. Seine Texte gelten als Slam-Klassiker. Sie werden in Schulbüchern und Sammlungen deutscher Dichtung veröffentlicht. Bas Böttcher ist Gewinner der ersten deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften und Mitherausgeber des Poetry-Slam-Standardwerkes ›Die Poetry-Slam-Fibel‹ (2014). Böttcher ist Erfinder verschiedener Medienformate für Lyrik. Die NZZ betitelte ihn jüngst als »Pop-­Poetry-Pionier«. Bas Böttcher lebt in Berlin.

Gesamtschule West
Schülerinnen und Schüler der Klasse 9a der Gesamtschule West in Bremen-Gröpelingen haben die Geschichte „Was ist noch echt?“ selbst geschrieben. Neben Schreibcoach Bas Böttcher wurde die Klasse dabei von ihrer Lehrerin Katrin Strutz engagiert unterstützt.

Die Autorinnen und Autoren: Fortune Afam, Rojda Barasi, Furkan Barasi, Dominik Bergmann, Tino Dolata, Jerrit Huckriede, Özlem Kaya, Alexandra Knaak, Aleyna Odabasoglu, Jeremy Petruttis, Niclas Röhre, Lia Srawari, Alina Veskovic

 >> Buch bestellen
„Was ist noch echt?“ | 1. Bremer Schulhausroman | Carl Schünemann Verlag | 1. Auflage 2015 | ISBN 978-3-944552-70-5